Informationen für Pressevertreter, aktueller Pressespiegel u. alle Artikel

Ihre Ansprechpartner

Pressespiegel

Nachfolgend alle Presseartikel, Ihr Ansprechpartner sowie Informationen zum MdL Werdegang.

Bürgerbüro Peter Hofelich MdL
Presse-Ansprechpartner: David Stellmacher
Roth Carrée Schillerplatz 10
73033 Göppingen
0176-60901002

 

 

Materialien

Pressebild Peter Hofelich

Pressespiegel: chronologische Veröffentlichungen in regionalen u. überregionalen Medien.

Filstalwelle, 17.05.2019: Landespolitik vor Ort – MdL Peter Hofelich besucht Jebenhausen (https://filstalwelle.de/shortnews/2019-05-17-jebenhausen-landespolitik-vor-ort-peter-hofelich-besucht-jebenhausen)

ntv-News, 13.05.2019: Steuerschätzer korrigieren Prognose für Baden-Württemberg,(https://www.n-tv.de/regionales/baden-wuerttemberg/Steuerschaetzer-korrigieren-Prognose-fuer-Baden-Wuerttemberg-article21021761.html

Stuttgarter Nachrichten, 13.05.2019: Einnahmen steigen langsamer (https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.steuerschaetzung-einnahmen-steigen-langsamer.9977e6ef-5a0a-4726-8695-87538e016fbf.html)

Filstalwelle, 13.05.2019: Diskussion zum Gute-Kita-Gesetz (https://filstalwelle.de/shortnews/2019-05-13-region-diskussion-um-gute-kita-gesetz

Filstalwelle, 10.05.2019: Landtagsabgeordneter Peter Hofelich besucht Göppinger Hochschule (https://filstalwelle.de/shortnews/2019-05-09-goeppingen-landtagsabgeordneter-peter-hofelich-besucht-goeppinger-hochschule)

Neue Württembergische Zeitung, 03.05.2019: Neue Chance für Boller Bahn (https://www.swp.de/suedwesten/staedte/goeppingen/chance-fuer-die-boller-bahn-30902512.html

Filstalwelle, 29.04.2019: Hofelich gegen 12-Stunden-Tag (https://filstalwelle.de/shortnews/2019-04-29-landkreis-goeppingen-hofelich-gegen-12-stunden-tag

Mannheimer Morgen, 24.04.2019: Südwesten lockt Investoren (https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-wirtschaft-suedwesten-lockt-investoren-_arid,1440470.html

 

NACHFOLGEND SIND ALLE VORHANDEN ARTIKEL CHRONOLOGISCH ABFRUFBAR!

 

SPD-Sportbeirat: MdL Peter Hofelich fordert Investitionen für den Sportstättenbau

  

Der Landessportbeirat der SPD Baden-Württemberg fordert die grün-schwarze Landesregierung zu einem Investitionsprogramm „Überregionale Sportstätten“ auf. Das erklärte der Sprecher des Sportbeirats, der Göppinger SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich.

„Es ist Zeit, um in die Zukunft des Spitzensports zu investieren. Insbesondere in der Leichtathletik, aber auch in anderen traditionsreichen Sportarten brauchen wir vorzeigbare und international akzeptierte Wettkampfsportstätten für Sportler und für Zuschauer. In unserem Land gibt es ein schleichendes Defizit an internationalen, nationalen und überregionalen Sportereignissen“, betonte Hofelich. „Baden-Württemberg fällt erkennbar zurück.“

 

Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich im Gespräch mit dem Handwerk: „Die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung sollte sich auch finanziell spiegeln“

  

„Die berufliche Bildung ist der zentrale Ansatzpunkt, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Das Handwerk ermöglicht einen passgenauen Zugang zu Ausbildung und Beschäftigung“, betonte Kreishandwerksmeister Jürgen Schmid von der Kreishandwerkerschaft Göppingen vor kurzem im Gespräch mit dem Göppinger Abgeordneten Peter Hofelich (SPD). Hofelich machte in diesem Zusammenhang deutlich, es sei ihm und der SPD ein Anliegen, „dass berufliche und akademische Ausbildungen nicht nur als gleichwertig gewürdigt werden, sondern auch finanziell gleichgestellt werden – zum Beispiel durch eine ‚Meister-Prämie‘ und weitere Vorteile. Das habe die SPD im Landtag erst jüngst befürwortet.“ So könnte die duale Ausbildung auch finanziell noch attraktiver werden.

 

Weiterlesen …

Hofelich und Binder empört über Ablehnung des SPD-Volksbegehrens zur gebührenfreien Kita: „Grün-Schwarz hat offenbar Panik vor dem Volksentscheid“

  

Die Landtagsabgeordneten aus Göppingen und Geislingen, Peter Hofelich und Sascha Binder (beide SPD), zeigen sich empört über die Abweisung des SPD-Volksbegehrens zur gebührenfreien Kita. „Wir liegen als SPD in der Sache richtig: Die finanzielle Entlastung junger Familien ist ein wichtiges Anliegen – und auch die Verfassungsmäßigkeit sehen wir gewahrt. Kretschmanns Grün-Schwarz hat bei der dünn begründeten Ablehnung unsouverän gegen die Interessen vieler Familien auch in unserem Landkreis taktiert“, kritisieren Hofelich und Binder. SPD-Generealsekretär Sascha Binder kündigte an, jetzt den Staatsgerichtshof anzurufen.

 

Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich begrüßt Tarifabschluss im öffentlichen Dienst: „Einigung liegt auch im Interesse unseres Kreises“

  

Der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) begrüßt die erzielte Einigung bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder. Dabei hebt Hofelich, der auch finanzpolitischer Sprecher seiner Fraktion ist, besonders die Stärkung der unteren und mittleren Einkommensgruppen hervor. Auch für Auszubildende und Anwärter sei die Einigung ein gutes Zeichen. Es sei zudem positiv, dass jetzt auch die Beamtinnen und Beamte des Landes schnell mit einer Übernahme der Einigung rechnen können, so der Abgeordnete.

 

Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich besucht Tierheim Göppingen und sagt Unterstützung zu: „Tierschutz muss für die Zukunft gestärkt werden“

„Das Tierheim Göppingen leistet gute und wichtige Arbeit. Viele Hunde, Katzen und Kleintiere finden dort eine Heimat und fachkundige Pflege. Für die Zukunft muss das Tierheim etwa bei den Gebäuden nachhaltig gestärkt werden. Ich werde mich gerne dafür einsetzen, dass das Land seiner Mitverantwortung investiv gerecht wird“, sagte der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) bei seinem Besuch vor kurzem zu. Es sei von großer Bedeutung, die wichtige und sehr oft ehrenamtliche Arbeit vor Ort zu unterstützen.

 

Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich beim Jahresgespräch mit Göppinger SPD-Fraktion: „Gute digitale Ausstattung unserer Schulen braucht Kooperationswillen – Kretschmanns Sturheit schadet unseren Städten und Gemeinden“

  

„Ich begrüße, dass die CDU/SPD-Bundesregierung mit einem Investitionsprogramm einen Schub für die weitere Digitalisierung unserer Schulen im Lande auslösen will. Besondere Herausforderungen brauchen auch einen besonderen Einsatz des Bundes für die Kommunen. Das war schon beim ‚Mensa-Programm‘ der Regierung Schröder/Fischer zugunsten des Ausbaus von Ganztagesschulen so. Das sollte auch aktuell für die digitale Ausstattung unserer Schulen von Tablets bis WLAN so sein. Es ist hoch-ärgerlich, dass Ministerpräsident Kretschmann sich aus Prinzipienreiterei gegen das Angebot des Bundes stellt“, betonte der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) im traditionellen Jahresgespräch mit der SPD-Gemeinderatsfraktion Göppingen.

Weiterlesen …

Auswirkungen des Brexits auf den Kreis Göppingen – MdL Peter Hofelich: „Könnten auch harten Brexit kompensieren“

  

Mit Blick auf die Auswirkungen des Brexits auf die heimische Wirtschaft betont der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD): „Der Brexit ist insbesondere für unsere Automobilindustrie und den Maschinenbau, gerade im Zulieferbereich, sowie in allen zeitkritischen Branchen eine wirkliche Herausforderung. Letztlich können wir Baden-Württemberger das aber durch neue Märkte und durch unsere Standortgunst im Herzen Europas kompensieren.“ Eine Prognose des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsförderung scheine nachvollziehbar: Demnach sei im Kreis Göppingen eine niedrige dreistellige Zahl an Arbeitsplätzen direkt mit dem Handel mit Großbritannien verbunden und potentiell gefährdet. „Aber selbst das wäre wohl letztlich wirtschaftlich kompensierbar“, so Hofelich hinsichtlich der Auswirkungen vor Ort.

 

Weiterlesen …

EU-Kommissionspräsident im Landtag von Baden-Württemberg Jean-Claude Juncker: „Baden-Württemberg kann Europa und sollte Verantwortung übernehmen“

  

Stuttgart. Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, war am Dienstag, 19. Februar 2019, zu Gast im Landtag von Baden-Württemberg – als erster Kommissionspräsident überhaupt. „Das verstehe ich als ein besonderes Zeichen der Wertschätzung des europapolitischen Engagements der Landesparlamente“, sagte Landtagspräsidentin Muhterem Aras in ihrer Begrüßung. Präsident Juncker gab das Kompliment zurück: „Der Landtag in Stuttgart ist ein besonderer Ort für mich. Denn hier in Baden-Württemberg ist Europa eine Selbstverständlichkeit. Eins weiß ich ganz sicher: Baden-Württemberg kann Europa.“ Vor seiner „Rede zur Zukunft Europas“ vor gut 600 Gästen trug sich Präsident Juncker ins Gästebuch des Landtags ein und traf Journalistinnen und Journalisten zum Mediengespräch.

Junckers Besuch fällt in eine maßgebliche Phase der Brexitgespräche mit dem Vereinigten Königreich. Es sei die „tragischste Nachkriegsentscheidung“ europaweit. Kommissionspräsident Juncker nutzte die Gelegenheit seines Besuchs zudem für einem Appell an die Gastgeber: „Das Gewicht Baden-Württembergs in Europa zählt im Europawahljahr 2019 ganz besonders, in einem Jahr der Umbrüche und des Neuanfangs für Europa. Mit ihrer Stimme können die Baden-Württemberger Europa in Bewegung bringen. Sie müssen es sogar. Ich möchte sie dazu ermutigen, Verantwortung für Europa zu übernehmen - Verantwortung für den Europawahlkampf 2019; Verantwortung für Europas Fortschritte; Verantwortung für Europas Zukunft.“

Die Europawahlen mit dem Ziel einer hohen Wahlbeteiligung müssten in den Regionen bestritten werden. Es sei nötig, massiv gegen die gezielten und gesteuerten Cyberattacken im Internet vorgehen. „Es kann nicht sein, dass Phrasendresch-Roboter und Trolle über soziale Medien unsere demokratischen Debatten manipulieren“, mahnte der EU-Kommissionspräsident. Ein wirtschaftlich starkes Europa werde die Menschen aber nur überzeugen, wenn es auch sozial und fair sei. „Die Wirtschaft muss den Menschen dienen, nicht umgekehrt.“ Eine solche Wechselbeziehung habe Baden-Württemberg zu einer der wettbewerbsfähigsten und zukunftsorientiertesten Regionen Europas gemacht – wirtschaftlich stärker als manch ein Mitgliedstaat, lobte Juncker in Stuttgart.

Landtagspräsidentin Aras bekräftigte in ihrem Grußwort die von Juncker zugewiesene Mittlerrolle der Länder zwischen der europäischen Ebene und den Bürgerinnen und Bürgern. Sie dankte Kommissionspräsident Juncker für sein unermüdliches Engagement etwa bei EU-Bürgerdialogen, dessen tausendste Auflage 2018 in Freiburg stattfand. „Sie schärfen damit das demokratische Verständnis und die Partizipationsmöglichkeiten der Bürgerinnen und Bürger“, so Aras in ihrem Grußwort. Junckers Besuch im Landtag von Baden-Württemberg diene ebenfalls dem Ziel, „die europäische Idee erfolgreich in die Zukunft zu tragen“. Die Landtagspräsidentin zitierte den Schriftsteller Stendhal: „Man beginnt in Europa einzusehen, dass die Nationen immer nur den Grad an Freiheit innehaben, den ihr Mut ihrer Angst abringt.“ Aktuell beweise die EU Mut in einem EU-Wahlkampf, bei dem sich pro-europäische Kräfte stärker als früher hinter den Spitzenkandidaten versammelten, durch vergleichsweise große Geschlossenheit in schwierigen Brexit-Verhandlungen sowie durch unzählige Gespräche, die helfen würden, der Angst im Sinne Stendhals zu begegnen.

Eine von Ute Brucker (SWR) moderierte Diskussion von Präsident Juncker und dem EU-Kommissar für Haushalt und Personal, Günther Oettinger, mit den rund 600 Gästen des Abends, insbesondere mit Jugendlichen, schloss sich an. Den musikalischen Part der mit der Europahymne beginnenden Veranstaltung übernahm die „City Brass Stuttgart“ (Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst).

Mit freundlichen Grüßen

Meryem Ergün
Landtagspressestelle

 

Weiterlesen …

Kreis-SPD steht hinter regionalem Handeln: „Wir möchten in unserer Region noch mehr möglich machen“

  

Mehr möglich machen – das ist vor kurzem mit dem Beschluss zur VVS-Vollintegration des Landkreises Göppingen gut gelungen. Dafür gab es beim Regionalparteitag der SPD viel Lob für die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus dem hiesigen Landkreis. Dabei ist die Vollintegration nicht nur ein Meilenstein für den Stauferkreis selbst, sondern auch ein Schub für die regionale Idee. „Das Gebiet des Verbands Region Stuttgart und des Verkehrsverbundes sind dann endlich deckungsgleich“, hebt Regionalrätin Susanne Widmaier hervor. Auch der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) ließ es sich nicht nehmen, beim Regionalparteitag dabei zu sein. „Seit die Region vor 25 Jahren gegründet wurde, haben wir als SPD für den Beitritt und die Vollintegration unseres Kreises in den VVS geworben – lange ziemlich allein. Jetzt ist in den Augen vieler Bürger das Selbstverständliche endlich politisch mehrheitsfähig geworden“, betont Hofelich.

Weiterlesen …

Entwicklungsprogramm ländlicher Raum: MdL Peter Hofelich begrüßt Förderung für Wangen

  

Im Rahmen des Entwicklungsprogrammes ländlicher Raum (ELR) werden in diesem Jahr landesweit 442 Kommunen gefördert – mit dabei ist auch die Gemeinde Wangen, die für Oberwälden 20 000 Euro an Zuschüssen erhält. „Ich freue mich, dass bei der Förderung erneut auch eine Gemeinde aus dem Wahlkreis Göppingen bedacht wird“, betont Hofelich hinsichtlich der heutigen Bekanntgabe

 

Weiterlesen …

Baehrens, Binder und Hofelich für Grundrente: "Anerkennung und Respekt für Lebensleistung“

  
Sonntag, 01.05.16  SPD-Abgeordnete zeigen am 1. Mai Flagge für Solidarität und soziales Wachstum!
Sonntag, 01.05.16 SPD-Abgeordnete zeigen am 1. Mai Flagge für Solidarität und soziales Wachstum!

Mit Blick auf die aktuelle Diskussion um eine Grundrente sprechen sich die sozialdemokratischen Abgeordneten aus dem Landkreis Göppingen, Heike Baehrens, Sascha Binder und Peter Hofelich, für das neue Konzept aus. "Wer ein Leben lang gearbeitet hat, muss sich auch im Alter auf eine auskömmliche Rente verlassen können", betonen die Abgeordneten und zeigen sich erfreut über die breite Unterstützung aus der Bevölkerung für das sozialdemokratische Konzept. Demnach sollen Rentner, die mindestens 35 Jahre lang gearbeitet haben, mindestens 900 Euro Rente erhalten.

 

Weiterlesen …

SPD reicht Zulassungsantrag für Volksbegehren beim Innenministerium ein

Die SPD Baden-Württemberg hat heute beim Innenministerium ihren Zulassungsantrag zum Volksbegehren für gebührenfreie Kitas eingereicht. Bis zum Dienstag waren über 17.000 beglaubigte Unterschriften zur Unterstützung des Begehrens beim SPD-Landesverband eingegangen – also weit über die erforderlichen 10.000.

„Diese Resonanz ist einfach klasse. Mehr als 17.000 Unterschriften in nur vier Wochen sind ein tolles Signal für Gebührenfreiheit in der Kita. Wir gehen davon aus, dass der Innenmister nun sauber und objektiv die rechtliche Prüfung vornimmt“, erklärte der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch im Hinblick auf den ersten Antrag auf ein Volksbegehren nach Änderung der Landesverfassung. „Danach geht’s dann erst richtig los auf unserem Weg, die Familien in Baden-Württemberg spürbar und dauerhaft zu entlasten.“ Staatssekretär Wilfried Klenk hatte am Vormittag die Unterschriften im Beisein von Eltern und ihren Kindern entgegengenommen.

Binder: Freie Sammlung – oder auf dem Rathaus

 

Weiterlesen …

Bürgersprechstunde des SPD-Landtagsabgeordneten Peter Hofelich

  

Am Donnerstag, 28. Februar 2019, findet zwischen 16:00 – 18:00 Uhr im SPD Bürgerbüro, Schillerplatz 10, 73033 Göppingen, eine Bürgersprechstunde statt.

Ich lade Sie herzlich ein, die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch zu nutzen und mir Ihr Anliegen zu schildern. Ich freue mich auf Ihren Besuch. Gerne können Sie sich vorher anmelden unter Telefon 07161 / 988 35 34 oder per E-Mail wahlkreis@peter-hofelich.de

Informationen zu meiner Arbeit finden Sie im Internet unter www.peter-hofelich.de

Mit freundlichen Grüßen

Peter Hofelich MdL

Weiterlesen …

Moratorium statt Fahrverbote: Hofelich und Binder fordern Klarheit für Euro 5-Besitzer

  

Mit Blick auf die zunehmend konfrontative Diskussion um Diesel-Fahrverbote in Stuttgart fordern die Landtagsabgeordneten aus Göppingen und Geislingen, Peter Hofelich und Sascha Binder (beide SPD), „ein Innehalten im fatalistischen Zusteuern auf Verbote wie auch eine Kraftanstrengung bei ÖPNV und Park-and-Ride für bessere Umweltwerte.“ Diesel- Euro 5-Besitzer, die in gutem Glauben ihr Auto erworben hätten, müssten vor der „kalten Enteignung“ bewahrt werden, so die Sozialdemokraten. Dies betreffe schließlich auch Zehntausende Autofahrer im Landkreis Göppingen. Die Landtags-SPD hatte deshalb vor kurzem ein sogenanntes ‚Moratorium‘ für ein Fahrverbot für Euro 5-Diesel gefordert und im Landtag namentlich darüber abstimmen lassen. CDU und Grüne lehnten ab und setzten mit ihrer Mehrheit einen eigenen Antrag mit einer Maßnahmenankündigung durch.

 

Weiterlesen …

Landespolitik im Schurwald: MdL Peter Hofelich besucht Adelberg

  

Beim Besuch des Göppinger Landtagsabgeordneten Peter Hofelich (SPD) in Adelberg standen vor wenigen Tagen zahlreiche Begegnungen auf dem Programm. Neben einem Gespräch mit Bürgermeisterin Carmen Marquardt traf sich der Abgeordnete auch mit Pfarrer Tilman Schühle und dem Geschäftsführer des Klosterparks Markus Höfer. Hinzu kam eine gemeinsame Waldbegehung mit Förster Martin Mönich. „Auf den Höhen zwischen Fils und Rems lebt es sich gut. Bürgernahe Landespolitik fördert das wirtschaftlich, ökologisch und sozial“, betont Hofelich mit Blick auf die Begegnungen vor Ort im Schurwald.

Weiterlesen …

Hofelich und Binder fordern Maßnahmen gegen Unterrichtsausfall – Landkreis liegt deutlich über dem Landesschnitt

  

Im November hat das Kultusministerium zum zweiten Mal den Unterrichtsausfall an allen öffentlichen Schulen erhoben. Bei der Auswertung wurde deutlich: Im Landkreis Göppingen fällt im Schnitt 4,2 Prozent des Unterrichts aus – damit liegt der Kreis über dem Landesschnitt von 3,6 Prozent. Besonders allgemeinbildende Gymnasien und Berufsschulen sind betroffen. Die Landtagsabgeordneten Sascha Binder und Peter Hofelich (beide SPD) fordern deshalb Maßnahmen gegen den anhaltenden Unterrichtsausfall. „Wir brauchen eine Rücknahme der grün-schwarzen Streichung von Lehrerstellen, mehr Entlastungskontingente und einen Ausbau der Krankheitsreserve“, betonen Hofelich und Binder mit Blick auf die Situation vor Ort.

 

Weiterlesen …

‚Gemeinsam an unserer Zukunft arbeiten – Für Arbeitsplätze im Filstal‘: Sascha Binder und Peter Hofelich unterstützen Kundgebung der IG Metall

  

Die Landtagsabgeordneten aus Göppingen und Geislingen, Peter Hofelich und Sascha Binder (beide SPD), begrüßen die Kundgebung der IG Metall und der von Schließung und Arbeitsplatzabbau bedrohten Betriebe am Mittwoch Ebersbach. Sie sprechen den betroffenen Kolleginnen und Kollegen sowie deren Betriebsräten ihre Solidarität aus und sichern ihnen die dem Land mögliche Unterstützung zu.

 

Weiterlesen …

Hofelich und Binder kritisieren grüne Pläne: Keine Schließung kleiner Grundschulen durch die Hintertür

  

Am Wochenende wurde bekannt, dass die Grünen im Landtag eine bessere Bezahlung von Schulleitungen kleiner Grundschulen blockieren. Die Landtagsabgeordneten aus Geislingen und Göppingen, Sascha Binder und Peter Hofelich (beide SPD), sehen darin einen Angriff der Grünen auf über 100 Grundschulen im Land. „Die Grünen wollen Schulleitungen kleiner Grundschulen bewusst schlechter stellen als andere. Damit wird es noch schwieriger, die offenen Stellen dort zu besetzen. Diesen Schulen droht damit mittelfristig das Aus“, kritisieren die Abgeordneten aus dem Landkreis Göppingen. Auch im hiesigen Kreis könnten Schulen betroffen sein.

 

Weiterlesen …

Binder und Hofelich fordern gebührenfreie Kinderbetreuung auch im Landkreis Göppingen: „Jedes Kind hat Anspruch auf kostenfreie Bildung von Anfang an“

  

Mehr Bildungsgerechtigkeit und eine spürbare finanzielle Entlastung für viele Familien im Landkreis Göppingen: Das fordern die beiden Abgeordneten aus Göppingen und Geislingen, Peter Hofelich und Sascha Binder (beide SPD). Dazu hat die SPD vor kurzem mit der Sammlung von Unterschriften für ein Volksbegehren zur gebührenfreien Kita begonnen. „Die Gebühren für Kitas und Kindergärten sind für viele junge Familien im Landkreis eine große Belastung“, betonen die Sozialdemokraten. Stattdessen müssten Kinder bis zur Grundschule 35 Stunden pro Woche kostenfrei betreut werden.

 

Weiterlesen …

Ingrid Scherr und MdL Peter Hofelich besuchen ‚Südrad‘: „So geht man nicht mit Belegschaft und Betriebsrat um“

  

„Wir sind empört und traurig über den Schritt der abrupten Schließung, den die Firma Accuride für ihr Werk in Ebersbach plant. Wir sind solidarisch mit der Belegschaft und ihrem Betriebsrat und stehen anderen Seite, wenn es nun gilt, die Arbeitsplätze zu retten und gute Übergangslösungen zu finden“, betonen die Vorsitzende der SPD-Gemeinderatsfraktion in Ebersbach, Ingrid Scherr, und der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD). Am Freitag haben sich die Sozialdemokraten ein Bild der aktuellen Lage gemacht und den Traditionsbetrieb besucht.

G

Weiterlesen …

Integration durch Arbeit: MdL Peter Hofelich hofft auf Verbesserungen für die heimische Wirtschaft durch Einwanderungsgesetz

  

Wie im ganzen Land fehlen auch im Kreis Göppingen bei zahlreichen Firmen Fachkräfte. Der Göppinger Landtagsabgeordnete weist deshalb auf die Bedeutung des neuen Einwanderungsgesetzes für Fachkräfte hin und plädiert für mehr Realismus beim Thema Migration. Schließlich seien viele Firmen händeringend auf Fachkräfte angewiesen. „Integration funktioniert durch Sprache und dann durch Arbeit. Es ist deshalb unverständlich, dass es immer noch Widerstände gegen die geordnete Einwanderung von dringend benötigten Facharbeitern gibt“, kritisiert Hofelich mit Blick auf die aktuelle Diskussion. „Klar ist aber auch: Bei Fehlverhalten von Migranten muss es strenge Konsequenzen geben.“

 

Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich zieht Bilanz: „Ein landespolitisch verlorenes Jahr für den Wahlkreis Göppingen“

  

„Trotz großer finanzieller Möglichkeiten aus den sprudelnden Steuereinnahmen kam von der Landespolitik im Wahlkreis Göppingen im Jahr 2018 wenig Wirkungsvolles an. Im Gegenteil: Unterrichtsausfall und Lehrermangel, ausbleibende Verbesserungen und Rückschläge beim Schienennahverkehr sowie anstehende Fahrverbote nach Stuttgart und sich endlos ziehende Lösungen bei den Nord-Süd-Verbindungen im Schurwald und um Jebenhausen prägen das Bild“, kritisiert der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) zum Jahreswechsel. Statt neuer Impulse und wichtiger Investitionen bedeute Grün-Schwarz auch im hiesigen Kreis eher Stillstand als Verbesserung.

 

Weiterlesen …

Neujahrsgruß zum Jahr 2019

  

Werte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlich grüße ich Sie zum neuen Jahr und wünsche Ihnen Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Danke im Namen meines gesamten Teams für das Interesse an meiner politischen Arbeit und den Besuch meiner Homepage.

Wir sind überzeugt davon, dass der direkte persönliche Kontakt durch einen passgenauen Online-Präsenz gut unterstützt werden kann. Deshalb danken wir Ihnen auch für das ermutigende Feedback im abgelaufenen Jahr.

Es ist meine Überzeugung für das neue Jahr, dass wir beides benötigen:

Unterscheidbarkeit und Streitkultur zwischen den Demokraten. Und Gemeinsamkeit unter den Demokraten. Informierte und kommunikationsbereite Mitbürger sind nicht mehr selbstverständlich. Sie sind aber Voraussetzung für Demokratie. Bitte nutzen Sie auch im neuen Jahr unsere Angebote auf unserer Homepage und beteiligen sich, ob beim ‚Talk im Roth‘, bei den ‚Vor Ort-Veranstaltungen‘ bei Betriebsräte- und Schulstammtischen, bei meinen Besuchen bei Initiativen, Verbänden, Vereinen und öffentlichen Einrichtungen am politischen Dialog.

Meine Person und meine Partei stehen für Fortschritt und soziale Gerechtigkeit, für Nachhaltigkeit und Weltoffenheit, für Standpunkte und Volksnähe!

Herzlich, Ihr Peter Hofelich

Weiterlesen …

Landespolitik vor Ort: MdL Peter Hofelich besucht die Schurwaldgemeinde Wäschenbeuren

  

Beim Besuch des Göppinger Landtagsabgeordneten Peter Hofelich (SPD) in der Schurwaldgemeinde Wäschenbeuren standen vor wenigen Tagen kommunal- und landespolitische Themen im Mittelpunkt. Neben einem Gespräch mit Bürgermeister Karl Vesenmaier traf sich der Abgeordnete auch mit der Rektorin der Stauferschule Melanie Müller. Dabei begleitete ihn der SPD-Fraktionsvorsitzende im Wäschenbeurer Gemeinderat Peter Schührer. Hinzu kam ein Austausch mit der Leiterin des Sozialen Dienstes im Kardinal-Kasper-Pflegeheim Pamela Rembold. „Ich unterstütze die Belange unserer Kommunen im Kreis Göppingen auch in Zukunft im Rahmen meiner landespolitischen Möglichkeiten. Dazu war der Besuch in Wäschenbeuren eine gute Gelegenheit, um vor Ort zu erfahren, wo noch mehr Unterstützung nötig ist“, betonte Hofelich.

 

Weiterlesen …

Rede von Peter Hofelich - Europapolitscher Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg – „Europa kommt schrittweise voran !“

  

zu Punkt 5.: Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Europa und Internationales zu der Mitteilung des Ministeriums der Justiz und für Europa vom 23. Oktober 2018

Bericht über aktuelle europapolitische Themen

der Plenarsitzung des Landtags von Baden-Württemberg am 19.12.2018

  • es gilt das gesprochene Wort -

 

Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich begrüßt Verbesserungen bei IC-Halten: Sechs neue Verbindungen ab Göppingen

  

In einem Brief an Verkehrsminister Winfried Hermann hat sich der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) vor kurzem für eine stabile Anbindung des Filstals an den Fernverkehr eingesetzt. Darin forderte Hofelich, dass Stadt und Mittelbereich Göppingen keine weiteren Nachteile bei der Fahrplanumstellung im Dezember haben dürften. Die Antwort des Verkehrsministers hat jetzt gezeigt: Für Göppingen konnten sogar Verbesserungen erreicht werden.

 

Weiterlesen …

Jugendgemeinderäte aus Göppingen besuchen den Stuttgarter Landtag – und erleben Parlamentsgeschichte

  

Auf Einladung des Göppinger Landtagsabgeordneten Peter Hofelich (SPD) haben am Mittwoch rund 25 Besucherinnen und Besucher aus dem Wahlkreis Göppingen das Stuttgarter Landesparlament besucht. Auch mehrere Jugendgemeinderäte aus Göppingen waren an dem Plenartag dabei. Beim halbstündigen Besuch der laufenden Plenardebatte erlebten die Besucher hautnah einen bis dahin einmaligen Vorgang im Parlament. Zwei AfD-Abgeordnete verhielten sich verbal beleidigend gegen alle Regeln, erhielten einen Sitzungsverweis und mussten nach ihrer Weigerung zu gehen durch die aus der Wache im Landtag herbeigerufene Polizei aus dem Saa geführt werden. Für die Göppinger Besuchergruppe eine beklemmende Szene und ein Anlass für Empörung über diese politische Gruppierung.

Weiterlesen …

Hofelich und Binder kritisieren Umgang der Landesregierung mit den Feuerwehren im Land: „Die Feuerwehren vor Ort verlassen sich auf die zugesagten Gelder“

  

Die Landtagsabgeordneten aus Göppingen und Geislingen, Peter Hofelich und Sascha Binder (beide SPD), kritisieren die grün-schwarze Landesregierung und ihren Umgang mit den Feuerwehren im Land. Hofelich, in der SPD-Landtagsfraktion für Finanzen zuständig, zeigt sich befremdet, dass die Regierungsfraktionen im Zuge der Beratungen zum Nachtragshaushalt beschlossen haben, die Mittel für die Feuerwehren um zwei Millionen zu kürzen. „Die Feuerwehren, auch hier im Landkreis Göppingen, brauchen dringend Mittel für die Beschaffung von Feuerwehrzeugen und zur Errichtung und Einrichtung von Feuerwehrhäusern“, führt Hofelich aus.

 

Weiterlesen …

Digitale Infrastruktur im Kreis Göppingen: Betriebsräte diskutieren mit Peter Hofelich und Wirtschaftsförderer Alexander Fromm

  

Beim Betriebsrätestammtisch im Roth-Carrée haben vor kurzem Betriebsräte aus dem Kreis Göppingen mit Alexander Fromm von der Wirtschaftsförderung im Landkreis über die digitale Infrastruktur vor Ort diskutiert. Auf Einladung des Göppinger Landtagsabgeordneten Peter Hofelich (SPD) gab der Wirtschaftsförderer spannende Einblicke in aktuelle Kooperationsprojekte und Verbesserungen. Dabei stand besonders die Bedeutung der Breitbandversorgung für die lokale Wirtschaft im Mittelpunkt. Obwohl konkrete Fortschritte feststellbar seien, müsse sich noch Manches in Kreis und Land tun, waren sich die Diskutierenden einig.

 

Weiterlesen …

Hofelich und Binder zur Halbzeit der grün-schwarzen Landesregierung: Eine Regierung ohne Gestaltungswillen

  

Die SPD-Landtagsfraktion zieht in einer Veranstaltungsreihe anlässlich der Halbzeit der aktuellen Legislaturperiode eine Bilanz grün-schwarzer Regierungsarbeit. In allen Wahlkreisen sind Mitglieder des Fraktionsvorstandes der SPD-Landtagsfraktion unterwegs, um zum einen die eigene Arbeit in den vergangenen rund zweieinhalb Jahren zu präsentieren und zum anderen herauszuarbeiten wie sich die aktuelle Regierung aktiver Zukunftsgestaltung entzieht. Im Landkreis Göppingen hatte die örtliche SPD dazu ins Foyer der Stauferlandhalle geladen, wo sich der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Geislinger Landtagsabgeordnete Sascha Binder zusammen mit dem finanzpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion Peter Hofelich nach zwei Impulsen der Diskussion mit den rund 70 Besuchern stellten.

 

Weiterlesen …