Nachrichten und Informationen

Nachrichten und Informationen aus der täglichen Arbeit des Landtagsabgeordneten.

(Kommentare: 0)

MdL Peter Hofelich freut sich über neue Corona-Soforthilfen für besonders betroffene Branchen im Kreis Göppingen

Der Göppinger Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) freut sich über die beschlossenen 330 Millionen Euro Soforthilfe für Hotellerie und Gastronomie sowie über 40 Millionen Euro für Reisebusunternehmen. Dass nach langen Diskussionen nun neue Programme aufgesetzt werden, sei eine gute Nachricht für viele Betriebe im Kreis Göppingen, sagt der Sozialdemokrat.

Nach einer mühevollen Debatte ist das von der SPD unterstützte Gaststättenprogramm endlich vom Kabinett beschlossen worden. Der Druck habe sich ausgezahlt, betont Hofelich, der auch finanzpolitischer Sprecher der Landtags-SPD ist: „In den parlamentarischen Beratungen haben wir immer wieder Druck gemacht, damit ein umfassendes Programm kommt. Jetzt können zu Beginn des Sommers in Schieflage geratene Reisebusunternehmen, Gastwirte, Hoteliers und Tourismusanbieter finanzielle Brücken in Anspruch nehmen. Das wird auch vielen Betrieben im Kreis Göppingen zugutekommen“, betont der Sozialdemokrat. Die beiden politischen Traditionsparteien CDU und SPD könnten nun zufrieden mit dem erreichten Ergebnis ein.

Am Ende müsse aber klar sein, „dass die Rettung für viele unserer Gaststätten nur von vielen Gästen kommen kann.“ Qualität, Hygiene, Kreativität und Gastlichkeit seien dazu wichtige Voraussetzungen. Hofelich: „Für die soziale und gemeinschaftsfördernde Aufgabe der Wirtschaften sind in der neuen Normalität also auch die Bürgerinnen und Bürger verantwortlich.“ Auch über die Corona-Soforthilfe hinaus sei ein „Modernisierungsprogramm für Dorf- und Quartierwirtschaften“ von Bedeutung.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.