Nachrichten und Informationen

Nachrichten und Informationen aus der täglichen Arbeit des Landtagsabgeordneten.

(Kommentare: 0)  

Landespolitik vor Ort in Schlierbach: MdL Peter Hofelich besucht Rathaus, Schule, Kindergarten und ev. Kirchengemeinde

Viele Begegnungen standen vor kurzem beim Besuch des Göppinger Landtagsabgeordneten Peter Hofelich (SPD) in Schlierbach auf dem Programm. Dabei tauschte sich der Abgeordnete mit Bürgermeister Sascha Krötz über Aktuelles aus. Auch Begegnungen mit Grundschulrektorin Susi Eckle-Schaal und Kindergartenleiterin Regina Freitag gehörten zum Besuch in der Voralbgemeinde. Im Gespräch mit dem evangelischen Pfarrer Georg Steffens standen auch soziale Angelegenheiten im Mittelpunkt. „Ich freue mich, wenn ich im Rahmen meiner landespolitischen Möglichkeiten lokale Belange unterstützen kann“, betonte Hofelich mit Blick auf seine Besuche.

Bürgermeister Sascha Krötz unterstrich vor allem die große Bedeutung von Gewerbeflächen, die in Schlierbach wegen der guten Anbindung sehr gefragt seien. Jedoch gebe es mitunter wenig Platz für Neuansiedelungen. Dennoch bemühe sich die Gemeinde, Investitionen anzustoßen – wie etwa bei der aktuellen Schulerweiterung. Dazu gebe es auch Fördergelder vom Regierungspräsidium. Insgesamt sei es bedeutsam, die Gemeinschaftsschule im Ort weiterhin als attraktive Schule zu profilieren, zumal deren Einzugsgebiet weit über Schlierbach hinausgehe. Auch eine gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln sei deshalb wichtig, so Krötz, damit alle Schülerinnen und Schüler die Schule gut erreichen könnten. Bei der Digitalisierung der Schule habe die Gemeinde aus eigenen Mitteln bereits viel geleistet. Peter Hofelich betonte mit Blick auf Schlierbach, dass es eine bleibende Aufgabe sei, „die Gemeinden am Rand des Kreisgebiets gut einzubeziehen und auch querende Verbindungen etwa in Richtung Kirchheim in den Blick zu nehmen.“

Bei der Führung durch die Schlierbacher Grundschule informierte deren Rektorin Susi Eckle-Schaal den Göppinger Abgeordneten über aktuelle Anliegen des Kollegiums und der Schulgemeinschaft. So sei die Schulsozialarbeit mittlerweile durch eine 75-Prozent-Stelle an der Schule etabliert. Grundsätzlich sei es aber weiterhin wichtig, den Stellenwert der Schulen in Schlierbach hervorzuheben, so die Rektorin. Die Leiterin des Kindergartens, Regina Freitag, berichtete dann vor allem von der angespannten Personalsituation. So sei es zunehmend schwerer, qualifizierte Erzieherinnen und Erzieher einzustellen. Dennoch gebe es zahlreiche aktuelle Projekte wie beispielsweise Planungen für einen Waldkindergarten oder auch das Kinderturnen in Zusammenarbeit mit dem Sportverein. Das Gespräch mit dem evangelischen Pfarrer Georg Steffens drehte sich im Anschluss um politische und soziale Themen. Im Gemeindeleben gebe es feste Formate wie einen gemeinsamen Lesekreis, berichtete der Pfarrer. Auch gesellschaftliche und soziale Aspekte wurden besprochen – von aktuellen politischen Diskussionen bis hin zur sozialen Spaltung der Gesellschaft reichten dabei die Themen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.