Nachrichten und Informationen

Nachrichten und Informationen aus der täglichen Arbeit des Landtagsabgeordneten.

(Kommentare: 0)

Bildungs-Mut im Kreis Göppingen: MdL Peter Hofelich fordert Gebührenfreiheit und Fachkräfteoffensive für Kindergärten

Mehr Betreuungsplätze, stetige Qualitätsentwicklung und möglichst weitgehende Gebührenfreiheit bei Kindergärten: Das fordert der Göppinger Abgeordnete Peter Hofelich (SPD), um allen Kindern bestmögliche Startchancen zu garantieren. Im Rahmen der landesweiten Aktion ‚Bildungs-Mut‘ besucht der Abgeordnete jetzt Kindergärten, Familentreffs und Grundschulen im Kreis Göppingen. „Wir brauchen Bildungs-Mut, um uns sozialen Herausforderungen zu stellen. Dazu möchte ich auch vor Ort beitragen“, betont Hofelich mit Blick auf seine Besuche.

Es sei dringend nötig, Familien effektiv finanziell zu entlasten und Kindern in Kitas und Kindergärten die bestmögliche Betreuungs-Qualität zu bieten – beides gehe, zeigt sich Hofelich überzeugt und verweist auf notwendige Impulse für noch mehr Bildungs-Mut auch im Kreis Göppingen. „Eine Offensive für mehr Qualität im Kindergarten, gegen andauernden Unterrichtsausfall und jahrelangen Lehrermangel wie auch für mehr Inklusion wäre ein Fortschritt, den wir erzielen müssen“, betont der Göppinger Abgeordnete. Besonders wichtig sei es dabei, die konkreten Anliegen vor Ort aufzugreifen. Deshalb besucht Hofelich an zwei Tagen fünf Einrichtungen in Göppingen und Eislingen.

Beim Besuch der Kita Sankt Paul, des AWO-Familientreffs sowie der Bodenfeld-Grundschule in Göppingen soll am kommenden Freitag,28. Juni, im Mittelpunkt stehen, wie vor Ort noch mehr getan werden könne. Am Montag, 1.juli, folgen dann Besuche bei der Schillerschule-Eislingen wie auch beim Kinderhaus Pfiffikus. Hofelich: „Die SPD hat während ihrer Regierungszeit im Land Fortschritte gebracht – ob beim Ganztagesangebot, bei der Schulsozialarbeit, beim Ausbau der U3-Betreuung oder der Gemeinschaftsschule. Auch unsere Filstalachse hat davon enorm profitiert. Grün-Schwarz muss jetzt Farbe bekennen für neue Fortschritte – wir als SPD stehen kompromisslos für gute Bildung ein!“

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.